°°About me°°

2010

Ich bin 20 Jahre und komme aus Mansfeld-Südharz. Seid ich 10 Jahre alt bin leide ich an dem Borderline-Syndrom und Depressionen. Damals nur leicht und nun stecke ich mittendrin. 2005 habe ich meine erste Therapie gemacht. Mit Erfolg. Mir ging es Richtig gut danach. Aber nur für 1 1/2 Jahre, nun ist seit ca. 3 Jahren alles schlimmer als vorher. 2010 war ich knapp 4 monate in der Psychiatrie mit anschließender 6 Wöchiger Therapie in einer Rehaklinik. In den 5 Monaten dauerklinikmarathon hat sich nichts geändert. Ich habe nicht viele aber dafür wahre Freunde. Sie sind für mich da und stehen mir zur Seite.

2007 war dann noch ein Vorfall, der mich so Richtig in das Loch gedrückt hat, worauf ich hier aber nicht näher eingehen möchte!

 

Meine Kindheit war alles andere als schön. Mein Vater ist Alkoholiker (seit anfang 2009 trocken). Er hat mich und meine Familie ständig im Suff geschlagen. Aber ich habe ihm verziehen, nun ist das Verhältniss zu meinem Vater sehr gut. Ich kann nicht klagen. Er unterstützt mich in allem.

 

Auf Deutsch gesagt hatte ich 8 Jahre keine Mutter gehabt. Wir haben uns wenn es hochkommt einmal im Monat gesehen und selten telefoniert. Als ich sie am meißten gebraucht habe war sie nicht für mich da, nun ist das Verhältniss Super zwischen uns. Sie ist mit mir Einkaufen gegangen wenn ich Panik hatte das allein zu machen. Sie hat die 5 Monate in denen ich in der Klinik war,hat sie sich sehr liebevoll um meine Tiere gekümmert und vorallem um mich. Sie hat mir so oft das Leben gerettet. Ich war schon 2 mal sehr kurz davor mir das Leben zu nehmen und in dem Moment klingelt das Telefon und sie sagte "Ich würde dich jetz abholen für ein paar Tage". Das war die Rettung. Danke Mama.

 

2011

Anfang April bin ich mit meinem Freund zusammen gekommen. Die Beziehung hat genau 4 Wochen gedauert, bis ich gemerkt habe das er ein Falsches Spiel spielt und mich nur belogen hat. Ich hab ihn die ganze Zeit bei mir wohnen lassen und Ihn mit durchgefüttert. Von seiner Seite kam nie etwas, er hatnie etwas dazugesteuert. Naja, das Ende vom Lied war dann das ich Schwanger war! Aufgrund meiner Psyche habe ich mich gegen das Kind entschieden. Wie soll ich für ein Kind Verantwortung übernehmen wenn ich das nicht einmal für mich kann?! Nun mache ich mir schreckliche Vorwürfe das ich mein Kind umgebracht habe und bereue es zutiefst. Aber es war die beste Entscheidung für mich und für das Kind. Kurz nach dem Abbruch war ich wieder in der Psychiatrie, dort sollte ich da ich mich ziemlich schlimm wieder selbstverletzt habe auf der geschlossenen Station bleiben. Das wollte ich nicht also habe ich mich selbstentlassen. 3 Tage später war ich dann in der nächsten Psychiatrie, wo ich 2 Wochen zur Krinsenintervention war. Dann war ich wieder ein paar Tage zu Hause und dann wieder in der nächsten Klinik. Dort wurde ich dann nur mit Beruhigungsmedikamenten vollgepumpt und ich war nicht mehr Herr meiner SInne. Das habe ich dann nicht mehr mitgemacht und habe mich wieder selbstentlassen. So, nun war ich 2 Wochen zu Hause und habe dann eine Psychotherapie in einer Fachklinik mit DBT-Programm angefangen. Wo ich mich dann auch nach ca. 3 Wochen selbstentlassen habe! Nun bin ich in der Tagesklinik und ich hoffe das mir das wenigstens etwas bringt. Die anderen sind sehr Nett und Hilfsbereit und man kann gut mit Ihnen rumalbern :D Die Gespräche sind ziemlich aufwühlend und ich hab ganz schön an manchen Sachen dran zu knabbern, aber es soll mir ja auch helfen... Meine Eltern haben mich in der schwierigen Zeit sehr unterstützt und sie waren immer für mich da wenn ich sie brauchte und wenn ich nicht allein sein konnte. Danke dafür...!!!!!!!

 

Wer mehr über mich und mein Leben erfahren möchte kann sich gerne meine Videos auf Youtube anschauen oder mir eine Mail über "Kontakt" schreiben.

Mein YouTube Kanal:

http://www.youtube.com/user/SchwarzeLocke90?feature=mhum

 

 

Ein großes Dankeschön geht an die Menschen die mir sehr Wichtig sind und mich immer unterstützen:

An meine Eltern und an meine Schwester

Jana

Markus

Daniel

Sarah

Karin

Danke das es euch gibt und ihr immer für mich da seid!!!!

Meine Videos!

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!